LL HERREN: Freudiger Abschluss der ersten Spielrunde

Zum letzten Spiel in der ersten Spielrunde durfte man den aktuellen Spitzenreiter der Gruppe 7 in der Landesliga Herren erwarten, die Steinheim Red Phantoms. Das Hinspiel hatte man nach langer Führung am Ende mit 4:7 verloren, so dass Revanche angesagt war. In die Karten spielte dieses Mal auch der dezimierte Kader der Gäste, so dass diese gar nur mit der erforderlichen Spieleranzahl von 7 Spielern überhaupt antreten konnten.

2016 07 24 - Linescore Herren 2Nicht anders, wie es damit auch zu erwarten war, starteten die 89ers demnach sehr gut ins Spiel. 4 Walks und 1 Hit bescherten eine schnelle  Führung (2:0), bevor dann Christoph Österreicher (zum ersten Mal im Einsatz in diesem Jahr) gleich den Ball Richtung Zaun schlug und weitere 3 Runner nach Hause brachte. Die Schwaben konnten auf der anderen Seite nichts entgegen setzen. Dies lag auch daran, dass sie dieses Mal keinen gelernten Pitcher dabei hatten und somit improvisieren mussten. Die Herren 2 ließen nicht locker und nach 3 Innings stand es damit 10:0. Auf dem Mound überzeugte Jugendspieler Denis Bauer und ließ in dieser Zeit keinen einzigen Hit zu. Spielertrainer Gerhard Gilk wechselte nun Samuel Buchner auf den Werferhügel, um weiteren Spielern Spielpraxis zu verschaffen. Und auch er machte seine Sache sehr gut. Zwar kam er zunächst ein wenig schwer in Tritt, aber 2 Strikeouts am Ende zeigten auch hier die gewonnene Sicherheit. In der Offensive glänzten mit 2-Run-Doubles Sebastian Kriedel und erneut Christoph Österreicher (mit seinem dritten), welche den 14:2-Sieg sicherstellten.

Mit diesem Sieg ist diese Spielrunde damit abgeschlossen. Da auch Augsburg vergangenes Wochenende die Steinheimer geschlagen hat, befinden sich die 89ers am Ende nun sogar auf Tabellenplatz 1 mit 6 Siegen bei 2 Niederlagen. Voraussichtlich Ende August startet dann die Herbstrunde mit weiteren Spielen…

Kommentare sind geschlossen