BZL HERREN: Auch Garching hat keine Chance

Am Samstag war dieses Mal die dritte Mannschaft aus Garching zu Gast. In der Vorrunde musste man lange zittern, ehe man spät einen frühen Rückstand aufholen konnte. Man war also gewarnt.

BBQler Anton Reheis konnte überzeugenWie zuletzt startete auch dieses Mal wieder Xaver Kottmair auf dem Mound. Zwar konnte er nicht verhindern, dass die ersten 3 Schlagleute auf Base kamen, aber durch einen Pick-Off und ein Caught Stealing war die Ausbeute für die Atomics nur ein Run. Auf der anderen Seite gingen die 89ers konzentriert ans Werk. Begünstigt durch zahlreiche Fehler im Feldspiel und einigen Walks konnte man damit schnell mit 5:1 in Führung gehen. Als sich jedoch dann Spielertrainerin Annalena Seidenfuß bei den Garchingern selbst auf den Mound stellte, stotterte der sonst so erfolgreiche Offensivmotor. Zwar konnte immer mal ein Punkt erzielt werden, doch der Gegner blieb dran. Nach 3 Innings stand es damit immer noch relativ knapp 7:3 für die Herren 2. Auf das Catching war Verlaß

Zwei weitere Runs, u.a. dank eines krachenden Double an den Outfieldzaun von Christoph Österreicher, sorgten jedoch für weitere Entspannung. Da auch das 5. Inning ausgeglichen blieb (10:4) sollte das letzte Inning die Entscheidung bringen. Erst konnte der mittlerweile als Pitcher agierende Spielertrainer Gerhard Gilk die Offense der Atomics in Zaum halten, bevor dann erneut einige Fehler den 89ers 4 Punkte schenkte. Damit wurde das Spiel dank eines 10-Punkte-Vorsprungs frühzeitig abgebrochen.

LinescoreDie Herren 2 behalten damit auch nach dem 8. Spiel ihre weiße Weste in der Bezirksliga Gruppe Südost. Anfang August stehen dann die wegweisenden Spiele in Freising 2 (Zweiter) und zuhause gegen Schwaig 2 (Dritter) auf dem Programm. Mal sehen, wie es hier weitergehen wird…

Kommentare sind geschlossen