BYL Herren: 89ers überzeugen erneut – Sieg und Niederlage in München

Nach einer vierwöchigen Pause durch zwei wetterbedingten Absagen mussten die Baseballer des MTV 1885 Rosenheim e.V. nach München zur Zweitvertretung der Caribes fahren und kamen am Ende mit einem Sieg und einer Niederlage zurück.

Das erste Spiel war ein Kopf-an-Kopf Rennen mit sehr starker Defensivleistung beider Teams. Nach 4 Innings waren beide Teams gleichauf mit 2:2. Die Caribes nutzen dann die erste Schwäche des 89ers-Werfers Dominik Herrmann und zogen auf 5:2 weg. Der Pitcherwechsel auf Gerhard Gilk stoppte die Landeshauptstädter erst einmal, dennoch führten sie vor dem letzten Inning mit 6:4. Die 89ers rafften sich aber noch einmal auf und setzten den Caribes erheblich zu. Zunächst wurde der umjubelte Ausgleich durch einen sehenswerten Schlag von Catcher Toni Murnauer erzielt, bevor man sogar 8:6 in Führung gehen konnte. Jetzt hieß es nur noch 3 Aus und der Sieg wäre in der Tasche. Doch die Leistung auf dem Pitcherhügel reichte am Ende nicht aus, was auch der Wechsel zu Manuel Lanzinger nicht verhindern konnte. Die Caribes nutzten die Schwäche gnadenlos aus und machten ihrerseits drei Punkte, so dass die erste Niederlage in 2014 feststand.

Da der etatmäßige Werfer des zweiten Spiels Florian Reichenbach aus privaten Gründen fehlte, schenkte Coach Milan Rypka dieses Mal Alex Simon das Vertrauen. Und er hielt die Offensive der Münchner weitestgehend in Schach, so dass es wieder ein knappes Spiel wurde. Nach Inning 5 stand es ausgeglichen 5:5 und es schien wieder auf einen Krimi hinauszulaufen. Doch die 89ers hatten aus der ersten Partie gelernt und bauten nun Druck auf den ein wenig schwächelnden Werfer der Caribes auf. Ein Schlag nach dem anderen glückte, was insgesamt 5 Runs im sechsten Inning brachte und die 89ers mit 5:10 in Führung gehen ließ. Pitcher Markus Klupta sollte nun den Sack für die MTVler zumachen. Sourverän spielte er sein Programm herunter und erstickte die Bemühungen der Münchner im Keim. Ihnen gelang nur noch ein Punkt, so dass das Spiel am Ende 10:6 siegreich mit an die Mangfall ging.

Mit drei Siegen bei nur einer Niederlage stehen die 89ers damit auf Tabellenplatz 3 der Bayernliga. Kommende Woche geht es dann nach Freising zum Tabellenführer, eine richtige Standortbestimmung für die 89ers…

Kommentare sind geschlossen